Unser Weg

Entstehung des Netzwerk Neersens:

Im Jahr 2013 hat die Stadt Willich die Implementierung des mit Mitteln vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderten Gesamtkonzeptes „Miteinander leben und altern in Willich“ beschlossen und gestartet.
Neersen, als kleinster Stadtteil, wurde als  Pilotprojekt der Stadt Willich ausgewählt mit der Idee, die Ergebnisse langfristig auf alle Stadtteile zu übertragen.

Wir, die Evangelische Emmaus-Kirchengemeinde Willich, haben uns mit einem Konzept zum Aufbau eines Quartiers-Netzwerks auf die Trägerschaft der Begegnungsstätte in Neersen beworben und haben diese Trägerschaft offiziell am 1. Juli 2015 übernommen. Nach dem Motto "Menschen tun etwas Gutes „für sich“ und finden sich zugleich „mit anderen“ zusammen, die ähnliche Interessen haben", schaffen wir nun ein Netzwerk, das die Gemeinschaft und das Zusammenleben im Ort stärkt und trägt. Dabei ist es uns ein  Anliegen, Raum für Begegnungen zu schaffen und das soziale Miteinander im Ort zu fördern und auszubauen

Die Bürgerinnen und Bürger sollen aktiv daran mitwirken und ihre Vorstellungen und Ideen einbringen können, wie sie miteinander im Stadtteil leben wollen. Im Rahmen der Quartiersarbeit sollen auf diese Weise auch ältere  Menschen in ihrem sozialen Umfeld verbleiben und  bedarfsgerecht unterstützt werden können.